Kindereisenbahn

1947, zwei Jahre nach dem 2. Weltkrieg, kam in Budapest die Idee auf, nach sowjetischem Vorbild eine Kinder- bzw. Pioniereisenbahn zu bauen. Von Anfang an waren beide Bezeichnungen gebräuchlich. Heute – nach dem Ende des Sozialismus – wird die touristische Attraktion nur noch unter dem Namen „Gyermekvasút“ (Kindereisenbahn) geführt. Aber wie damals versehen Kinder in Uniform noch Dienste wie Fahrkartenverkauf und -kontrolle. Oder stehen mit militärischem Gruß als Stationsvorsteher stramm, wenn der Zug einläuft oder abfährt.

2 Kommentare zu “Kindereisenbahn

  1. Dieses Bild über dem Fahrkartenschalter – mit der sowjetischen Fahne – ist immer noch zu sehen? Das ist für mich ein neuer Anlass zum Protest. Die Verniedlichung des Terrors ist eine der Lieblingsersatzbeschäftigungen der letzten beiden Jahrzehnte. Schön authentisch, je weniger man daran modelt, desto besser: So wird das eingestellt, um es beim Nichtstun zu belassen und sich selbst zu belächeln. Bildende Künstler haben keine Arbeit, und dieser Mist, dieses Kinder- und Touristengift da bleibt unkorrigiert, unübermalt, unreflektiert.
    Ich muss jetzt zum Zug, zu dem schon erwähnten, Richtung Szigetvár. Er fährt um 9.45 Uhr vom Keleti. Wir müssen uns sputen.

    • Das Foto wurde am 19. Februar 2005 aufgenommen. Bisher hat wohl noch niemand die Notwendigkeit eines Bildersturms gesehen. Meine – unmaßgebliche – Meinung: Man sollte das Mosaik nicht übermalen oder gar abschlagen. Gerade dass es an seinem Platz („in situ“) gelassen wurde – und nicht wie die großen Denkmäler in den Statuenpark verbannt und damit neutralisiert – erhält dem Bild das Erregungspotenzial. Denn der Harmlosigkeit, mit der das Unternehmen „Kindereisenbahn“ heute daherkommt – ehrenamtliche Tätigkeit von ca. 30 Erwachsenen beim Fahrbetrieb und in der Stiftung, die für die Lehrgänge und Uniformen sorgt – wird durch das historische Dokument widersprochen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s